Auftaktniederlage für die Passau Black Hawks - 1:6 in Höchstadt

36cb6156 89ef 4064 8cf6 3fd30a545d8f

Zum ersten Spieltag der neuen Oberliga Saison mussten die Passau Black Hawks zum Höchstadter EC. Der letztjährige Halbfinalist kam besser aus der Kabine und in die Partie. Die 712 Zuschauer im Eisstadion Höchstadt sahen von Beginn an druckvolle Hausherren die sich in den ersten Minuten noch ihre Zähne an Hawks Goalie Leon Meder ausbissen. Doch in der 11. Spielminute war auch er machtlos. Jannik Herm legt die Scheibe in den Slot, dort konnte Michail Guft-Sokolov den Schläger rein halten und der Puck ging zum 1:0 ins Passauer Gehäuse. Rund vier Minuten später bekam Anton Seewald zu viel Platz im Angriffsdrittel, seinen Schuss kann Meder noch parieren, gegen den Nachschuss von Vojcak war er dann machtlos. 

In das zweite Drittel starteten die Hausherren noch mit einer Überzahl, die der HEC auch nutzte. Austin Albrecht mit dem Querpass und Guft-Sokolov traf per Direktschuss zum 3:0. Passau gab sich aber nicht auf und die „laute Kabinenansprache“ von Trainer Ales Kreuzer zeigte Früchte. Den Passau kam besser ins Spiel und so entwickelte sich ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Weitere Tore gab es aber erstmal nicht. Es dauerte bis zur 55 Minute bis die Hausherren wieder jubeln durfte, Albrecht erhöhte mit einem Schuss ins kurze Eck auf 4:0 und setzte den Startpunkt für vier Tore in drei Minuten. Denn rund 90 Sekunden später verkürzte zunächst Jeffrey Smith, ehe Albrecht und Neugebauer mit einem Doppelschlag das Ergebnisse auf 6:1 hochschraubten. 

„Wir hatten einen schlechten Start ins Spiel, waren im zweitem Drittel konkurrenzfähig, aber am Ende hat es nicht gereicht“ resümierte Trainer Ales Kreuzer nach dem Spiel. 

Die Chance auf einen besseren Start ins Spiel und damit auf ein besseres Ergebnis, haben die Hawks bereits am Sonntag beim Heimauftakt gegen den EC Peiting. Spielbeginn ist bereits um 16:30 Uhr.

 

Höchstadter EC - EHF Passau 6:1

1:0 (10:54) Michail Guft-Sokolov (Jannik Herm / Austin Albrecht) 2:0 (14:47) Martin Vojcak (Anton Seewald / Jari Neugebauer) 3:0 (20:47) [PP1] Michail Guft-Sokolov (Austin Albrecht / Jakob Fardoe) 4:0 (54:23) 4:1 (56:01) Jeffrey Smith (Niklas Pill / Michael Franz) 5:1 (56:37) Austin Albrecht (Anton Seidel / Martin Kokes) 6:1 (57:17) Jari Neugebauer (Anton Seewald / Martin Vojcak) 

Strafminuten: Höchstadt 12 - Passau 8