Lindau zu Gast in der Passauer Eisarena - Sonntag Niederbayernderby in Deggendorf

Vorbericht Lindau

Ein spannendes Wochenende steht für die Passau Black Hawks auf dem Programm. Am Freitag gastiert der EV Lindau in der Eisarena. Zwei Tage später kommt es zum ersten Pflichtspielderby beim Deggendorfer SC. 

 

Wenn am Freitag Abend um 20:00 das Eröffnungsbully gespielt wird, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber die noch auf ihren ersten Saisonsieg warten. Während Passau immerhin einen Punkt bei der 2:3 n. P. Niederlage gegen Peiting sichern konnte, steht die Mannschaft vom Bodensee noch mit null Punkten da. (0:5 gegen Memmingen / 2:4 in Landsberg) 

Mit Torwart Matthias Nemec ist es den Islanders gelungen einen DEL2 erfahrenen Mann an den Bodensee zu lotsen. Mit Christian Ettwein und dem Finnen Jere Laaksonen kamen zwei weitere Spieler, beide vom EV Landshut, mit DEL2 Erfahrung. Auch die zweite Kontingentstelle wurde neu besetzt. Neben Laaksonen geht mit Martin Mairitsch ein Österreicher für den EV Lindau aufs Eis. Über 300 Spiele in der österreichischen ersten Liga und drei Meistertitel mit dem EC Salzburg und den Black Winks Linz stehen in seiner Vita. 

Auch wenn es kein optimaler Saisonstart war für die Lindau Islanders, heisst es für die Black Hawks trotzdem von Anfang an hell wach zu sein. Trainer Ales Kreuzer fordert von seiner Mannschaft „Gas zu geben damit die Punkte in Passau bleiben“ 

 

In der Passauer Eisarena gilt ab dem Heimspiel gegen den EV Lindau die 3G“PLUS“ Regelung. Zutritt zum Spiel haben demzufolge geimpft, genesene und PCR getestete Personen(Test maximal 48 Stunden alt). Dafür entfällt die Maskenpflicht im Stadion. 

Kinder und alle Schüler haben unabhängig von ihrem persönlichen Impfstatus Zutritt. 

Tickets für das Heimspiel am Freitag sind auf ETIX erhältlich. Die Abendkasse öffnet auch wieder, allerdings werden hier erstmal nur Stehplatzkarten angeboten. Wir empfehlen auch weiterhin den Vorverkauf über ETIX um längerer Wartezeiten zu vermeiden. Außerdem wird das Spiel wie gewohnt auf SpradeTV übertragen.

 

Ab der ersten Minute voll da zu sein heißt es auch am Sonntag beim Niederbayern Derby in Deggendorf. Der DSC gehört zweifelsohne zu den Favoriten der Oberliga. Aber dass Passau auch gegen eine solch gut besetzte Mannschaft mit Kampf und Leidenschaft dagegenhalten kann, hat das Vorbereitungsspiel im Rahmen des Donaupokals gezeigt. 

Für zusätzliche Würze dürfte sorgen das mit Blackburn, Pfenninger(jetzt Deggendorf) und Janzen, Fössinger, Pfänder, Maul(jetzt Passau) gleich sechs Spieler während der Sommerpause ins Lager des Rivalen gewechselt sind. 

Spielbeginn am Sonntag in Deggendorf ist 18:45 Uhr.

 

Abendkasse

Maske