gleich zwei BEV U13-Auswahlmannschaften waren vom Dienstag, den 02. Januar bis Donnerstag den 04. Januar 2018 zum einem internationalen Turnier nach Prato Sornico (Tessin/Schweiz) eingeladen.

Die 600 km Reise war für die 44 Kinder sowie mit 2 BEV Trainer und Betreuer mit dem Doppeldecker Bus der 1. Mannschaft vom EV Landshut relativ komfortabel.

Die Teams Bayern 1 und Bayern 2 trafen beim Turnier auf die Auswahlteams aus Tessin und Graubünden und spielten im Modus 3 x 15 Min. gegeneinander.

Trainer Roland Urban musste die Kinder vor allem darauf hinweisen, das hier im Gegensatz zur BEV Regel, Körperchecks erlaubt sind.

Bereits zum zweiten Mal durfte auch Björn Salhi vom Knaben Team des EHF Passau Black Hawks das Trikot des Bayerischen Eisportvereins überziehen.

Die BEV Auswahlteams belegten dabei den ersten und dritten Platz.

Die Auswahlteams werden aus ganz Bayern von den jeweiligen Stützpunkten, wie z.B. für unsere Region Landshut gebildet, dazu findet ca. 1-2 pro Monat ein s.g. Stützpunkt Training statt, dabei wird u.a. immer wieder die aktuelle Technik und Fitness der jungen Eishockey Talente gefördert und überprüft.

Dieses BEV Sichtungs- und Förderprogramm beginnt mit dem 12 Lebensjahr und führt dann im Idealfall zum DEB U16 Auswahlspieler.

An diesem Beispiel kann man erkennen, dass es auch in einem nicht so Namhaften Verein, durch Trainingsfleiß und Disziplin möglich ist, sich in eine solch starke Auswahlmannschaft hochzuspielen.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen