U17 - Knappe Niederlage gegen den Tabellenzweiten

05 Dezember 2019 U17 Aktuelles
Diesen Sonntag ging es für die Jung Hawks ins Allgäu zum ESV Pfronten. Die Hausherren machten von der ersten Minute an mächtig Druck, dem die Passauer jedoch bis kurz vor Ende des ersten Drittels…

Grandioser Sieg gegen die Wölfe

03 Dezember 2019 U17 Aktuelles
Am vergangenen Sonntag waren die Selber Wölfe zu Gast in der Eisarena. "Auf geht's Black Hawks kämpfen und siegen", diesen Schlachtruf haben sich die Jung Hawks zu Herzen genommen. In einem…

Die U13 der Passau Black Hawks absolvierte am vergangenen Samstag ihr zweites Saisonspiel. Dieses Mal hatte man mit Deggendorf die kürzeste Anreise der Saison. Gespannt konnte man sein, wie stark die zweite Mannschaft des DSC sein würde.

Der Gastgeber, der mit zahlreichen U11-Spielern angetreten war, hatte es von Beginn an schwer. Bereits in der 2. Minute erzielte Patrick Maier mit einem Schuss von der blauen Linie das frühe 1:0. Nach 6 Minuten erkämpfte sich Daniel Lajrich an der roten Linie die Scheibe und lief alleine auf den Goalie zu. Dem ließ er mit einem platzierten Schuss keine Chance und traf zum 2:0. Nach einem weiteren Torschuss der Habichte erhöhte Nick Zimbelmann mit einem Schuss in den Winkel in der 10. Minuten auf 3:0. Mit einem Doppelpack in der 11. und 15. Minute stellte Daniel Lajrich auf 5:0. Gut 3 Minuten vor der Pause kamen die Deggendorfer mit ihrem ersten gefährlichen Torschuss zum Anschlusstreffer. 10 Sekunden vor der Sirene mussten die Junghabichte noch eine gefährliche Situation überstehen. Ein DSC-Spieler kam gerade von der Strafbank und konnte den Puck nach einem schönen Zuspiel mitnehmen. Den Schuss aufs Tor konnte aber unsere Torfrau Franca Salhi sicher halten. Mit dem 5:1 ging es zum ersten Mal in die Kabine.

Bei Wiederanpfiff waren die Passauer gedanklich scheinbar noch in der Kabine. Denn nach 87 Sekunden erzielten die Deggendorfer ihr zweites Tor. Doch die Young Hawks ließen sich dadurch nicht verunsichern. In der 25. Minute konnte Gleb Korolev einen Abpraller locker zum 2:6 einschieben. Nun folgten 3 gute Chancen für Passau in Folge, darunter ein Pfostenschuss. Und nach 37 Minuten nutzte Fabian Kitzmüller ein Überzahlspiel und nur 11 Sekunden später traf David Wiederkehr zum 2:8. Den Schlusspunkt setzte noch einmal David Wiederkher, der frei stehend vor dem Tor ein schönes Zuspiel von Nick Zimbelmann verwerten konnte. Mit dem 2:9 ging es noch einmal in die Pause.

Das letzte Drittel lief 2:29 Minuten und die Hawks waren in Unterzahl. Da bekam der an der roten Linie frei stehende Daniel Lajrich einen Zuckerpass von Nick Zimbelmann. Souverän schloss der Stürmer den Alleingang zum 2:10 ab. Zwischenzeitlich rettete für die Dreiflüssestädter die Latte. Die Junghabichte waren in der 46. Minute gerade 22 Sekunden in Unterzahl, als erneut Daniel Lajrich die Gastgeber auskonterte und das 2:11 erzielte. Nun dauerte es 10 Minuten bis Daniel Lajrich und Nick Zimbelmann mit den Toren 12 und 13 den Schlusspunkt setzten.

Als Fazit kann man ziehen, dass die Mannschaft drei Punkte mehr auf dem Konto hat. Der DSC konnte den Sieg der Passauer zu keiner Zeit gefährden. Aber glänzen konnten die Black Hawks nur ganz selten.

Tore:
01:29 min 0:1 P. Maier (D. Lajrich)
06:04 min 0:2 D. Lajrich
09:11 min 0:3 N. Zimbelmann (B. Kinateder, G. Korolev)
10:33 min 0:4 D. Lajrich (T. Reuter, N. Franke)
14:58 min 0:5 D. Lajrich (S. Ruhland, P. Maier)
16:46 min 1:5
21:27 min 2:5
24:30 min 2:6 G. Korolev (D. Wiederkehr, B. Kinateder)
36:55 min 2:7 F. Kitzmüller (G. Korolev) PP1
37:06 min 2:8 D. Wiederkehr (N. Zimbelmann, D. Lajrich)
38:25 min 2:9 D. Wiederkehr (F. Funke, N. Zimbelmann)
42:29 min 2:10 D. Lajrich (N. Zimbelmann) UZ1

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.