Nachdem man das erste Spiel in Selb mit 1:7 verlor, wollten die Hawks das Heimspiel unbedingt gewinnen. Dies wäre auch fast geglückt. Mit einer extrem guten Mannschaftsleistung des EHF konnten die Habichte sogar mit 2:0 (beide Tore A. Weintraub) in Führung gehen. Doch die Wölfe konnterten und erzielten den Anschlusstreffer zum 2:1 womit es in die erste Pause ging.

Das 2. Drittel lief knapp drei Minuten, ehe die Selber ein weiteres Tor erzielten (2:2) und Passau hielt auch in diesem Abschnitt kämpferisch dagegen. Die Belohnung folgte in der 31. Spielminute, als Passaus Leon Zimbelmann zum 3:2 erhöhen kann, dem nun auch der VER mit zwei weiteren Treffern zum 3:4 antwortete.

39:48 und die Black Hawks glichen wieder aus zum 4:4 (Alexander Weintraub), aber auch Selb trifft noch einmal zum Stand von 4:5. Jetzt gingen die Akteure zum zweiten mal in die Kabinen, wo man sich mental auf das letzte Drittel vorbereitete.

3: Drittel

Sieben Minuten sind jetzt gespielt und wieder kann Passau durch Eduard Kollmer zum 5:5 ausgleichen, dem die Selber Wölfe fast im Minutentakt drei weitere Tore entgegensetzten. Erst jetzt waren die Dreiflüssestädter platt und abgeschlagen als der Schlusspfiff die Niederlage bedeutete.

Endstand: 5:8

Strafen EHF Passau: 6+10 Min.    VER Selb: 14 Min.

Tore:     Weintraub (3), Zimbelmann (1), Kollmer (1)

Assist:   Schierer, Kunz, Kuppler, Zimbelmann, Weintraub

Die nächsten Heimspiel findet am 10.11.17 um 20:00 Uhr vs EHC Bad Aibling und am 12.11.17 um 11:15 Uhr vs EHC Bayreuth statt.

Die Mannschaft freut sich auf viele Zuschauer, der Eintritt ist wie immer frei!

 

(Bild E. Kollmer Torschütze zum 5:5)                                   

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen