Volle Hütte, Drama und Derby-Held Detterer

Im packenden Derby der Eishockey-Landesliga Nord/Ost haben die Passau Black Hawks vor 1200 Zuschauern in der restlos ausverkauften EisArena – meherer Fans musste gar von draußen zusehen – den Rivalen vom ESC Vilshofen mit 4:3 nach Penaltyschießen in die Knie gezwungen. Im ausgeglichenen, jederzeit fairen Match versäumten die Wölfe beim Stand von 2:1 die vorzeitige Entscheidung. Passau fightete auch nach dem 2:3 kurz vor Schluss zurück, schaffte noch den Ausgleich und triumphierte am Ende durch den entscheidenden Penalty von Waldemar Detterer mit 4:3. Hawks-Keeper Hamberger behielt im Duell mit Vladimir Gomov die Oberhand. (Quelle: www.heimatsport.de)

 

Statistik:
EHF Passau Black Hawks – ESC Vilshofener Wölfe 4:3 n.P
Tore: 1:0 Pilz (14. Min./Überzahl 5-4); 1:1 Simbeck (27./5-4), 1:2 Duschl (28.), 2:2 Geiss (54.), 2:3 Suchomski (56./5-4), 3:3 Jakopic (57.); 4:3 Detterer (65./Penalty)
 

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.