Passau zu Gast beim angeschlagenen DEC Inzell

Die Woche hätte für die Passau Black Hawks nicht unterschiedlicher beginnen können. Wieder einmal sieht man wie nahe „Freud und Leid“ im Sport zusammenliegen. Beginnen wir erst mit der unerfreulichen Nachricht aus Sicht der Black Hawks. Stürmer Maximilian Helling hat sich im Heimspiel am Sonntag gegen Inzell schwer verletzt. Erst als Torschütze erfolgreich folgte der Schock nur wenig später – Bruch der Schulterpfanne.

Die Saison ist für den Hoffnungsträger der Passau Black Hawks somit vorzeitig beendet. Maximilian Helling gilt als absolutes Talent und ist fest als Mann für die Zukunft bei den Passau Black Hawks eingeplant. Voller Einsatz und ein unbändiger Wille zeichnen Maximilian auf dem Eis aus. Die Passau Black Hawks wünschen Maximilian eine gute und schnelle Genesung mit der Hoffnung auf baldige Rückkehr.

Erfreulich dagegen ist die Verpflichtung von Goalie Alexander Zitzelsberger. Innerhalb der Wechselpflicht konnten die Passau Black Hawks den 29 jährigen Torhüter in die Dreiflüsse-Stadt lotsen. Alexander Zitzelsberger stammt aus dem Nachwuchs des Deggendorfer SC und kann auf einige Jahre Erfahrung in der Eishockey Oberliga zurückblicken. In den letzten Jahren lief er für den EV Dingolfing und ESV Waldkirchen auf, ehe er in den vergangenen beiden Spielzeit Stammtorhüter beim ERC Regen - zuletzt in der Bayernliga - war.

„Wir freuen uns Alex bei uns im Kader zu haben, ich bin mir sicher dass auch er nach einigen Trainingseinheiten Einsätze bekommen wird. Von Seite des Vereins ist man durchaus an einem längerfristigen Engagement interessiert.“ so Marcus Petri der sportliche Leiter der Passau Black Hawks. Für den 29 jährigen steht in den nächsten Tagen der Trainingsaufbau im Vordergrund.

Sportlich müssen sich die Passau Black Hawks am Samstag den 17.01.2015 um 20 Uhr beweisen. Es kommt dann zum Rückspiel beim DEC Inzell in einer der schönsten Eissporthallen in Deutschland. Das Hinspiel konnten die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag in der heimischen EisArena souverän mit 10:0 für sich entscheiden. Nichts desto trotz, darf das Spiel am Samstag nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Der DEC Inzell brennt auf Wiedergutmachung und wird am Samstag alles daran setzen die Punkte nicht aus der Hand zu geben. Eishockey Spieler sind bekanntlich harte Burschen – dies sieht man an Waldemar Detterer. Detterer hat sich im Heimspiel gegen Inzell einen Nasenbeinbruch zugezogen wird aber selbstverständlich mit von der Partie sein. Unterstützt werden die Passau Black Hawks erneut von den frenetischen Passauer Fans welche erneut mit einem Bus zum Auswärtsspiel anreisen.

Das nächste Heimspiel der Passau Black Hawks findet am 23.01.15 um 20 Uhr gegen den TSV Trostberg statt.

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.