Hohe Hürde bei den Mighty Dogs Schweinfurt

Vor einer sehr hohen Hürde stehen die Eishockeycracks der Passau Black Hawks am kommenden Sonntag. Nicht alleine schon deshalb, weil die Schweinfurter derzeit einen echten Lauf haben, sondern auch weil man die Stärke der Gastgeber in der heimischen EisArena kennen lernte. Mit 2:6 mussten die Passauer Punkte und auch Anerkennung für eine starke Leistung nach Schweinfurt geben.

Ein enormes Tempo, Spielwitz und zielsichere Stürmer, das sind die Attribute aller Spieler des Ex-Oberligisten. Auch die Voraussetzungen haben sich nach dem Rückzug aus der Oberliga in der Industriestadt in Franken nicht wesentlich geändert, da läuft sehr vieles weiter auf Oberliga-Niveau. Vergangenes Wochenende siegten die Mighty Dogs auch beim Mitfavoriten EV Dingolfing mit 3:2 und das, obwohl sie mehrere Spieler verletzungs- und krankheitsbedingt ersetzen mussten. „Das wird ein hartes Stück Arbeit in Schweinfurt, es läuft momentan sehr gut dort. Trotzdem,  wir werden alles dafür tun, um die Schweinfurter nicht nur zu ärgern, sondern auch Punkte zu entführen!“ so Passau`s Coach Sebastiano Lo Castro.       

Klar, auch dieses Spiel beginnt bei 0:0 und wenn die Passauer Mannschaft einen Sahnetag erwischt, ist auch in Unterfranken etwas zu holen. Einen zusätzlichen Schub möchten über 100 Passauer Schlachtenbummler der sympathischen jungen Passauer Truppe geben. Mit zwei rappelvollen Bussen und einigen Privatfahrern werden sie alles daran setzen den Hawks Flügel zu verleihen. „Auf unsere Fans ist echt Verlass, Respekt!“ lobt auch der neue Kapitän Mathias Pilz, der für den verletzen Andreas Popp das „C“ auf die Brust bekam.

Entscheidend wird sein, dass die Defensive der Hawks sicher steht und dem Angriffsdruck der „Mächtigen Hunde“ standhält. Aus einer sicheren Verteidigung Nadel Stiche setzen und die Möglichkeiten vor dem Tor konsequent umsetzen, ja das könnte ein Erfolgsrezept werden. Immer besser in Fahrt kommt auch der Neuzugang der Hawks Patrick Geiger, der den Trainingsrückstand nach weiteren Trainingseinheiten sukzessive aufholt. Mit einem Punktgewinn in Schweinfurt kann die Mannschaft beste Werbung für das Niederbayernderby am Dreikönigstag um 18:30 Uhr gegen den EV Dingolfing machen.   

Info: Karten für dieses Spiel gibt es schon jetzt im Vorverkauf an der Shell-Station Färber in PA-Maierhof

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.