Auf diesen Tag haben die Passau Black Hawks und deren Anhänger lange hin gefiebert. Die Habichte absolvieren ihr erstes Heimspiel der Oberliga Süd – nach 3.169 Tagen - am Dienstag, 10.11.2020 um 20 Uhr gegen die Starbulls Rosenheim. „Mit Rosenheim kommt gleich einer der großen Favoriten in die Passauer EisArena. Rosenheim hat einen breitenKader mit einer unglaublichen Qualität“. wissen die Verantwortlichen der Passau Black Hawks. Das haben die Oberbayern an den ersten beiden Spieltagen auch umgehend bewiesen. Zum Saisonauftakt gewannen die Starbulls mit 1:4 bei den Blue Devils Weiden -  am Sonntag wurde der Höchstadter EC mit 6:2 abgefertigt.

 

In der Tat haben die Rosenheimer vor der Saison mächtig aufgerüstet. Besonders an Qualität gewonnen haben die Starbulls wohl mit der Verpflichtung der Kontingentspieler Kyle Gibbons und Curtis Leinweber. Beide kennen sich bestens und haben lange Jahre zusammen beim Deggendorfer SC für Furore gesorgt. Beide Spieler haben in vier Spielzeiten in der Oberliga zusammen sagenhafte 402 Scorerpunkte erzielt. Eine Hiobsbotschaft kurz vor dem Saisonstart ist die Verletzung des Rosenheimer Kapitän Michael Baindl. In der Saisonvorbereitung zeigten die Oberbayern oft zwei Gesichter. Und genau das ist die Chance der Passau Black Hawks.

 

Hinten gut stehen, eng verteidigen und vorne die Chancen verwerten. So könnte den Black Hawks auch gegen Rosenheim eine Überraschung gelingen.

Am Samstag standen die Passau Black Hawks bereits für eine weitere Trainingseinheit auf dem Eis. Den spielfreien Sonntag haben die Black Hawks dann zur Regeneration genutzt. Am Montagabend folgt dann das Abschlusstraining vor dem Duell mit Rosenheim. „Nach der kurzen Vorbereitungszeit haben wir noch immer Nachholbedarf. Hier werden wir noch drei Wochen hart arbeiten müssen“. verrät der sportliche Leiter Christian Zessack im Interview mit NiederbayernTV. Krankheitsbedingt fehlen wird aller Voraussicht nach Robin Deuschl. Trotzdem gehen die Habichte optimistisch in ihr erstes Heimspiel der Saison. „Jedes Spiel muss erst mal gespielt werden“.

 

Verzichten müssen die Passau Black Hawks auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans in der Passauer EisArena. Trotz funktionierender Hygienemaßnahmen sind im Profisport bis Ende November keine Zuschauer zugelassen.

 

Die Fans und Zuschauer können das Spiel aber trotzdem Live in HD Qualität und mit Kommentator auf SpradeTV mitverfolgen. Alle Dauerkarten Inhaber wurden bis Ende November für die Heimspiele der Passau Black Hawks freigeschaltet und können die Partien kostenlos mitverfolgen.

 

Buchungslink für das Spiel der Black Hawks gegen Rosenheim:

SpradeTV

 

Mit der Buchung unterstützen die Zuschauer außerdem die Passau Black Hawks. Das Spiel kann bereits jetzt gebucht werden. -czo

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.