Die 1. Mannschaft der Passau Black Hawks muss sich für 14 Tage in Quarantäne begeben. „Bei der Standard Reihentestung hatten wir ein positives Testergebnis. Das hat uns alle sehr verwundert, da der betroffene Spieler absolut frei von jeglichen Symptomen ist.“  erzählt Vorstand Christian Eder. Einige wenige Testergebnisse stehen noch aus. Für die Passau Black Hawks ist das natürlich eine sehr bittere Pille. „Uns fehlen somit zwei weitere Wochen zur Vorbereitung auf die neue Saison.“ so Christian Zessack, sportlicher Leiter. „Dazu fallen auch die Testspiele gegen den Deggendorfer SC und die Blue Devils Weiden aus.“ Trotz der Enttäuschung gilt aber auch bei den Passau Black Hawks in diesen Zeiten nur eines: Die Gesundheit geht vor! „Ein herzlichen Dank an unseren Mannschaftsarzt Dr. Achim Spechter. Das Ärzte Team hat über den ganzen Sommer eine tolle Arbeit abgeliefert. Die Spieler werden regelmäßig getestet und wir hoffen auf eine baldige Aufnahme des Trainingsbetriebes.“ Der Nachwuchsbereich der Passau Black Hawks ist davon nicht betroffen. Gemäß dem Hygienekonzept ist die 1. Mannschaft vom Nachwuchsbereich getrennt. -czo

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.