Die Passau Black Hawks haben noch mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Verteidiger Martin Parýzek vom IHC Pisek verpflichtet. Der 30jährige Verteidiger besitzt mit einer Körpergröße von 187cm bei 85 Kilogramm absolute Gardemaße und soll der Verteidigung der Black Hawks mehr Stabilität verleihen. Parýzek lief bereits für den HC KarlovyVary in der tschechischen Extraliga auf und verfügt über viel Erfahrung. Dazu zeichnet den Verteidiger ein gutes Auge für die Spieleröffnung aus. „Martin Parýzek ist ein absoluter Mentalitätsspieler der uns weiterhelfen wird. Der schmeißt sich auch mal in einen Schuss rein der richtig weh tun kann.“ freut sich Christian Zessack über die Verpflichtung. Dass Parýzek ein richtiger Leader ist, hat er auch beim IHC Pisek unter Beweis gestellt. Dort wurde Parýzekin der Saison 2017/18 zum Kapitän ernannt. Mit der Verpflichtung von Martin Parýzek reagieren die Passau Black Hawks auf den Ausfall von Topscorerund Kontingentspieler Jan Sybek. Der Stürmer hat sich beim letzten Vorrundenspiel in Königsbrunn am Unterkörper verletzt und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Wenn alle Transfermodalitäten geklärt sind, wird Parýzek bereits am Freitag beim Heimspiel gegen Höchstadt sein Debüt in der Passauer EisArenageben. Wenn alle drei Kontingentspieler im Kader der Passau Black Hawks zur Verfügung stehen, hat Trainer Heinz Feilmeier die Qual der Wahl und wird nach dem Leistungsprinzip aufstellen. czo 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.