Es war ein Auswärtsspiel ganz nach dem Geschmack der Passau Black Hawks Fans. Am Freitagabend konnten sich die Dreiflüsse Städter mit 3:0 bei den Schongau Mammuts durchsetzen. Beide Mannschaften gingen abwartend und aus einer sicheren Defensive spielend in die Partie. So dauerte es bis zur sechzehnten Spielminute, bis der erste Treffer im Spiel fallen sollte. Alexander Janzen brachte die Habichte bei einer 5 gegen 3 Überzahl in Führung. Im zweiten Drittel machten die Hausherren aus Schongau mächtig Dampf. Keeper Clemens Ritschel und eine gut verteidigende Passauer Mannschaft verhinderten während der Schongauer Sturm- und Drangphase den Ausgleichstreffer. Im Gegenteil! Dominik Schindlbeck nutze einen Abpraller des Schongauer Torhüters zur 2:0 Führung für die Passau Black Hawks. Im letzten Drittel machten die Habichte im Powerplay alles klar. Erneut war es Dominik Schindlbeck welcher den Puck zum 3:0 Endstand im Kasten der Schongauer versenkte. Der Sieg in Schongau spült die Passau Black Hawks auf Platz acht der Tabelle. „Wir haben als Team überzeugt und die Punkte verdient gewonnen. Bereits am Sonntag haben wir die Chance uns unter den ersten acht etwas festzusetzen.“ so der Ausblick von Trainer Christian Zessack.

 

Im Nachholspiel am Sonntag um 18.30 Uhr in der Passauer EisArena gegen die Eispiraten Dorfen wollen die Habichte ihre Siegesserie ausbauen. Drei Spiele sind die Passau Black Hawks mittlerweile ungeschlagen. Dabei haben die Passauer elf Tore erzielt und nur zwei kassiert. Als Schlüssel zum Erfolg setzen die Habichte auf eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie eine gesunde Härte im Spiel. Ein Auge beim Spiel gegen Dorfen müssen die Passau Black Hawks auf die beiden Kontingentspieler Thomas Vrba und Lukas Miculka haben. Das Duo hat sich mittlerweile gefunden und ist in der Lage mit ihrem individuellen Können Spiele alleine zu entscheiden. Im Rennen um die ersten acht Plätze ist es für die Habichte unglaublich wichtig, dass Heimspiel für sich zu entscheiden. Dazu kommt, dass Dorfen ein Spiel weniger als die Passauer Eishockeycracks absolviert haben. „Die Jungs werden gut vorbereitet in das Spiel gehen. Jeder hat verstanden, dass es nur gemeinsam und mit dem nötigen Einsatz am Eis funktioniert.“ so der Ausblick von Trainer Christian Zessack.

 

Die verkauften Tickets zum eigentlichen Spieltermin vom 07. Oktober sind selbstverständlich am morgigen Sonntag gültig. Tickets für das Heimspiel gegen Dorfen erhalten sie außerdem an folgenden Vorverkaufsstellen: Reisebüro Eichberger, Fußgängerzone sowie der Tankstelle Färber in Maierhof. Die Abendkasse ist ab 17.30 Uhr geöffnet. -czo

 

Statistik:

 

EA Schongau – Passau Black Hawks

 

0:1 (15:24) Janzen (Schindlbeck/Nemecek) PP2, 0:2 (30:51) Schindlbeck (Müller/Sulcik), 0:3 (49:06) Schindlbeck (Janzen/Sulcik) PP1

 

Strafzeiten Schongau: 8 Minuten

Strafzeiten Passau: 8 Minuten

 

Zuschauer: 135

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen