Am Ende war es ein Abend zum vergessen für die Passau Black Hawks. Bei Aufsteiger EHC Königsbrunn mussten sich die Dreiflüsse Städter am Ende mit 6:4 geschlagen geben. Dabei wäre vor den 350 Zuschauern in der Hydro-Tech eisarena wesentlich mehr drin gewesen für die Mannen von Trainer Christian Zessack. Die mitgereisten Fans waren sich einig. „Die Mannschaft hat heute ein ganz anderes Gesicht gezeigt, also noch beim sensationellen Heimsieg am Freitag.“ Da haben die Passau Black Hawks beim 2:0 Sieg gegen Schweinfurt das beste Spiel der Saison abgeliefert. Diszipliniert, kämpfend und mit einer tollen Teamleistung. Anders dann die Vorstellung der Habichte in Königsbrunn. Viele Einzelaktionen und erneut unnötige Strafzeiten waren am Ende für die Niederlage verantwortlich. Ganze vier Tore erzielten die Pinguine in Überzahl – umgekehrt konnten die Habichte aus einer 5 gegen 3 Überzahl Situation kein Kapital schlagen. „Wir wollten mit der gleichen Taktik wie am Freitag spielen. Das waren tatsächlich zwei total unterschiedliche Spiele. Beginnend bei der Körpersprache! Am Freitag in Passau werden wir definitiv ein anderes Gesicht zeigen!“ so ein sichtlich verärgerter Christian Zessack. In der Tat dürfen sich die Passau Black Hawks nicht viele dieser Schnitzer leisten. Die Bayernliga ist noch stärker einzuschätzen als in der Vorsaison und das Erreichen der Playoffs kein Selbstläufer. „Es gilt jetzt das Spiel in Königsbrunn selbstkritisch zu hinterfragen und die Fehler abzustellen. Auswärts müssen wir einfach anders auftreten. Die Jungs sind jetzt gefordert eine Reaktion zu zeigen und Konstanz ins Spiel zu bringen. Es war ein Wochenende mit Licht und Schatten – da darf man kritisch sein, muss aber nicht alles schlechtreden.“ so das Fazit von Black Hawks Vorstand Christian Eder.

Bereits am Freitag können die Passau Black Hawks in der EisArena Wiedergutmachung betreiben. Um 20 Uhr kommen die Eishackler aus Peißenberg nach Passau. Da bedarf es dann einer anderen Leistung als gegen Königsbrunn um die Punkte zu holen. Tickets für das Heimspiel gegen Peißenberg erhalten Sie bereits jetzt im Vorverkauf. (Reisebüro Eichberger, Fuzo – Tankstelle Färber, Maierhof) -czo

 

Statistik:

 

EHC Königsbrunn – Passau Black Hawks

 

1:0 (01:16) Gottwald, 1:1 (05:00) Sulcik PP1, 2:1 (10:31) Fettinger PP2, 2:2 (20:43) Wawrotzki, 3:2 (31:53) Auger PP1, 4:2 (35:31) Auger PP1, 5:2 (43:44) Forster, 5:3 (50:54) Sulcik PP1, 6:3 (52:47) Zimmermann PP1, 6:4 (57:53) Merka

 

Strafzeiten Passau: 14 Minuten

Strafzeiten Schweinfurt: 10 Minuten

 

Zuschauer: 350

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen