Ein Höhepunkt für sechs Laufschulkinder aus dem Nachwuchs der EHF Passau Black Hawks bot der letzte Sonntag. Zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Höchstadt durften sechs ausgewählte Laufschulkinder mit den Spielern der ersten Mannschaft einlaufen. Mit Lasershow, Nebelmaschine und lautstarker Unterstützung der Fans haben die Kleinsten die Großen beim Einlaufen vor dem Spiel begleitet. Souverän sind die 4-8-Jährigen mit den großen Vorbildern bis zum Mittelkreis gelaufen, wo sie dann alle mit den Spielern abklatschen durften. Als alle Kinder vom Eis gegangen sind, hat Laufschülerin Melina Fries das Eröffnungsbully durchgeführt und kam dann mit den Worten „Das war total cool“ zurück in die Kabine. Mit dieser Aktion wollen die EHF Passau Black Hawks zum Einen auf Ihre Nachwuchsarbeit aufmerksam machen und zum Anderen den Laufschülern ein unvergessliches Erlebnis bereiten – was offensichtlich gelungen ist.  

Zum Seitenanfang