Die Passau Black Hawks starten heute um 20 Uhr gegen den EV Moosburg in der heimischen EisArena in die Bayernliga Saison 2017/18. „Das Ziel zur neuen Saison sind ganz klar die Playoffs“, so der sportliche Leiter Christian Zessack im Interview am vergangenen Dienstag. Um das ambitionierte Ziel zu erreichen wurde der Kader gehörig aufgerüstet. Im Angriff wurde mit Petr Suclik, Svatopluk Merka, Dominik Schindlbeck, Philipp Müller und Stefan Groß nicht nur quantitativ nachgelegt, sondern auch Spieler mit hoher Qualität verpflichtet. In der Verteidigung sollte Niklas Mayrhauser aus der österreichischen EBEL der Königstransfer sein. Kurz vor Start in die heute beginnende Bayernliga Saison haben sich beide Seiten einvernehmlich auf einen Auflösungsvertrag geeinigt. Den Platz von Mayrhauser nimmt Roman Nemecek ein, der die Passau Black Hawks schon im Platzer&Wimmer Cup, sowie im Auswärtsspiel bei den Erding Gladiators verstärkt hat. Der 37jährige Verteidiger stand bei mehreren Bayernligavereinen auf dem Wunschzettel. Christian Zessack freut sich somit schnell gleichwertigen Ersatz für Niklas Mayrhauser gefunden zu haben. „Roman ist ein Top Verteidiger. Schnell und mit viel Übersicht. Dazu mit einem hervorragenden Schuss ausgestattet. Wir freuen uns das Roman sich für Passau entschieden hat. Niklas danken wir für seinen Einsatz und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste.“ Ebenfalls neu im Kader ist Verteidiger Arthur Platonow, der ebenso wie Torhüter Andreas Resch vom Nachbarn aus Deggendorf in Dreiflüsse Stadt gewechselt ist. Insgesamt hat man die Passauer Mannschaft stark verjüngt und setzt auf mehr Spieler aus der Region.

Der heutige Gegner Moosburg hat im Gegensatz zu den Passau Black Hawks eine überragende Saisonvorbereitung gespielt. Einen großen Beitrag leistete Oliver Wawrotzki, der letztes Jahr noch das Trikot der Black Hawks trug. Dazu kommen weitere Top Spieler wie Philip Michl und Daniel Schander im Angriff sowie Kevin Steiger und Mathias Jeske in der Verteidigung. Torhüter Thomas Hingel ist an einem guten Tag ein wichtiger Rückhalt. Insgesamt ist die Mannschaft des EV Moosburg in allen Mannschafteilen sehr ausgeglichen besetzt und besitzt über die nötige Erfahrung um am Ende um die Playoffs mitspielen zu können. Umso wichtiger ist es für die Passau Black Hawks dass Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten um die Playoffs zu bezwingen.

Verzichten muss das Trainergespann Horak/ Zessack auf die Langzeitverletzten Lukas Daschinger und Stefan Friedl. Simon Schießl fällt mit einer Oberkörperverletzung ebenfalls noch auf unbestimmte Zeit aus. Zurückkehren in den Kader wird dagegen Verteidiger Dominik Persch. Es ist also angerichtet für eine spannende Bayernliga Saison bei den Passau Black Hawks. Die Vorzeichen machen Freude auf eine Saison mit spannenden Spielen und vielen Emotionen. Dabei zählen die Passau Black Hawks wieder auf den so wichtigen Rückhalt in der Passauer EisArena. „Gerade die ersten Spiele sind unglaublich wichtig für die Mannschaft, ein guter Start kann ein Zünder für eine gute Saison sein. Das Team hofft dabei natürlich auf eine lautstarke Unterstützung von den Rängen.“ so Vorstand Christian Eder vor dem heutigen Spiel gegen den EV Moosburg. Doch darüber braucht man sich in der Regel in der EisArena sowieso keine Sorgen machen. Südkurvenstimmung garantiert!

Das Spiel gegen Moosburg beginnt um 20 Uhr. Die Abendkasse öffnet um 19 Uhr. Es sind noch Tickets in allen Kategorien erhältlich. -czo

Zum Seitenanfang