Zum Abschluss der Saisonvorbereitung dürfen sich die Fans und Zuschauer noch auf ein Schmankerl in der Passauer EisArena freuen. Am Feiertag, den 03. Oktober steigt ab 13 Uhr der Platzer & Wimmer Cup in der Passauer EisArena. In dem Turnier treffen die Passau Black Hawks auf die ehemaligen Rivalen aus Waldkirchen und Vilshofen. Die bisherige Saisonvorbereitung der Passauer zeigt dabei Höhen und Tiefen. Während es gegen den Deggendorfer SC eine klare Niederlage setzte, konnten die Habichte gegen den EV Dingolfing zwei Siege einfahren. Ebenso gegen den HC Strakovice im ersten Testspiel Anfang September. Gegen den Ligarivalen aus Dorfen unterlagen die Habichte am vergangenen Freitag knapp mit 3:5. Am gestrigen Sonntag Abend stand das letzte „klassische“ Testspiel bei den Erding Gladiator auf dem Programm. (Erg. lag bei Redaktionsschluss noch nicht vor)

Dem Trainer Duo Ivan Horak/ Christian Zessack bietet sich somit beim Platzer & Wimmer Cup noch mal die Gelegenheit die letzten Feinjustierungen vorzunehmen. Gerade in der Verteidigung müssen sich die Passau Black Hawks noch finden. Der aus der ersten österreichischen Liga gekommene Niklas Mayrhauser muss sich noch deutlich steigern und hat noch Luft nach oben. Im Angriff funktioniert das Zusammenspiel der Habichte bereits gut – lediglich die die Chancenverwertung ist das große Manko. Das Torhütergespann um Patrick Vetter und Andreas Resch arbeitet akribisch an der Konstanz. Neuzugang Andreas Resch macht dabei kräftig Druck auf die letztjährige Nummer eins Patrick Vetter. Es wird spannend zu sehen sein, welcher der beiden Goalies am Freitag, 06. Oktober beim Ligaauftakt in der Passauer EisArena gegen Moosburg das Passauer Tor hüten darf. „Für uns ist das noch mal ein wichtiger Test um uns optimal auf den Ligastart gegen Moosburg vorzubereiten. Der Platzer & Wimmer Cup wird nicht nur für die Mannschaften, sondern auch für die Zuschauer ein schönes Erlebnis mit vielen Emotionen und toller Stimmung vor dem Start in die Saison.“ freut sich der sportliche Leiter Christian Zessack.

Im Turnier am Tag der deutschen Einheit spielen die Teams jeweils 2x 20 Minuten. Los geht’s um 13:15 Uhr mit der Partie zwischen Waldkirchen und Vilshofen. Gefolgt von dem Spiel der Passau Black Hawks gegen den ESC Vilshofen. Den Abschluss machen dann die Waldkirchen Crocodiles gegen die Passau Black Hawks. Für die Fans eine tolle Gelegenheit noch mal Derby Stimmung vor dem Saisonstart am Freitag den 06. Oktober aufzusaugen. Die drei Fangruppierungen werden sicherlich für eine ausgelassen und friedliche Stimmung in der Passau EisArena sorgen. Favorit auf den ersten Platzer & Wimmer Cup sind sicherlich die Gastgeber aus Passau. Trotzdem hat die Vergangenheit bereits bewiesen, dass Derbys ihre eigenen Gesetze haben.

Ernst wird es für die Passau Black Hawks bereits am Freitag den 06. Oktober um 20 Uhr in der Passauer EisArena. Das erste Bayernliga Spiel bestreitet die Horak Truppe dann gegen den EV Moosburg. Ein Termin den sich alle sportbegeisterten bereits dick im Terminkalender anstreichen sollten. -czo

Zum Seitenanfang