Die Passau Black Hawks haben die Planungen für den Kader der kommenden Bayernliga Saison abgeschlossen. Neu im Team ist der junge Verteidiger Lukas Daschinger. Der erst 19 jährige Daschinger spielte die letzten beiden Spielzeiten beim ESC Dresden in der DNL2 und konnte mit guten Statistiken überzeugen. Mit Lukas Daschinger ist die letzte Stelle im Kader nun besetzt und die Mannschaft komplett.

Neuigkeiten gibt es auch aus den Angriffsreihen der Black Hawks. Publikumsliebling Andreas Popp muss beruflich bedingt und kürzertreten und wird bis Ende des Jahres pausieren. Der routinierte Stürmer wird sich im Training fit halten und könnte ab Januar wieder zum festen Kaderbestandteil werden. „Wir können die Situation natürlich verstehen und ich bin froh, dass uns Andreas Popp als Führungspersönlichkeit auf dem Eis erhalten bleibt. Die Saison ist lang und pünktlich zur Zwischenrunde könnte Andi wieder spielen.“ so Trainer Ivan Horak.

Ähnlich sieht es bei Allrounder Patrick Geiger aus. Bereits in den letzten beiden Jahren war Geiger beruflich sehr eingespannt und stand den Dreiflüssestädtern nicht immer zur Verfügung. „Der Beruf geht einfach vor. Bei Patrick sieht es noch schwieriger aus, als bei Andreas Popp.“ verrät Vorstand Christian Eder. Aktuell können die Passau Black Hawks nicht mit Patrick Geiger planen. Sollte sich aber eine Möglichkeit ergeben, sehen sich die Black Hawks als erster Ansprechpartner für Patrick Geiger.

Die Verantwortlichen der Passau Black Hawks haben ihre Kaderplanungen nun abgeschlossen. Die Mannschaft befindet sich bereits seit längerem im Sommertraining. Am ersten September Wochenende geht es für die Mannschaft und Coach Ivan Horak nach Tachov ins Trainingslager. Neben den Grundlagen für die Saison, steht dort Teambuilding ganz oben auf der Prioritätenliste. Nach dem Trainingslager stehen, zwei Eiszeiten in Deggendorf auf dem Plan, bevor am 11. September das Freundschaftsspiel gegen den Deggendorfer SC ansteht.

Das erste Heimspiel können die Zuschauer am 18. September um 18.30 Uhr in der Passauer EisArena verfolgen. Apropos Heimspiel: Wer sich noch keine Saisonkarte gesichert hat, kann diese selbstverständlich noch bestellen. Die Unterlagen zur Bestellung finden sich auf der Homepage und der Facebook Seite der Black Hawks. Nebenbei sei noch gesagt, dass die Black Hawks Dauerkarten Preise zu den niedrigsten der Bayernliga gehören. Ein Blick auf die Homepage lohnt sich auf alle Fälle.

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen