Für die Passau Black Hawks und den EV Dingolfing kam das angesetzte Testspiel recht kurzfristig zu Stande. Dennoch wollten beide Teams nicht nur die eigene Frühform einschätzen können, sondern auch die des Gegners und nutzen die Chance spontan. Etwas kurios begann das Spiel, bzw. eben nicht, denn die Spieler mussten 15 Minuten auf dem Eis auf die Schiedsrichter warten. Dann ging jedoch die Post ab und das vor allem in Richtung des Dingolfinger Tores. Daniel Huber eröffnete den Torreigen für die Hawks schon nach drei Minuten und Neuzugang Frantisek „Frank‘“ Mrazek erhöhte mit zwei blitzsauberen Toren auf 3:0 – und das noch vor der ersten Pause.

Die BMW-Städter kamen nur selten vor das Passauer Tor, wenn es mal brenzlig wurde, dann war ein bestens aufgelegter Torwart Christian Hamberger zur Stelle. Im zweiten Drittel änderte sich nicht viel an der Rollenverteilung. Lediglich manch fehlende Abstimmung eröffnete dem Team von Dingolfing`s Spielertrainer Thomas Vogl Kontermöglichkeiten. All diese entschärfte Hamberger souverän. In den Mittelpunkt rückte immer mehr Florian Müller, Dingolfings Neuzugang aus der zweiten Bundesliga vom EV Landshut. Undiszipliniert sammelte der Verteidiger satte 18 Strafminuten. Die Hawks scorten dagegen weiter und zeigten trotz weniger Trainingseinheiten auf fremden Eis zum Teil herrliche Kombinationen. Lederer, Huber und Popp legten nach und nach 40 Minuten zeigten die Stadionuhr in Dingolfing 0:6! Tim Hirtreiter war es vorbehalten im Schlussdrittel auf 7:0 aus Passauer Sicht zu erhöhen und erst vier Minuten vor Spielende gelang der Heimmannschaft der Ehrentreffer. Einen sehr guten Eindruck hinterließ der 25-jährige Center Harald Nuss vom Bayernligisten EHC Waldkraiburg, der mit einer Gastspielgenehmigung für die Passauer auflief. Ein Engagement des BWL-Studenten in Passau scheint nur noch Formsache.

Auch wenn solche Vorbereitungsspiele in keiner Weise überbewerten zu sind, so zeigte das Team von Ivan Horak eine starke Teamleistung und war dem EV Dingolfing an diesem Abend in allen Bereichen überlegen.

Tore Passau: Mrazek (2), Huber (2), Lederer, Popp, Hirtreiter

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen