Zum letzten Vorrundenturnier dieses Jahres luden vergangenen Sonntag die Waldkraiburger Löwen ein. Nach zwei Turniersiegen und einem 2. Platz fuhr man voller Zuversicht ins Oberbayerische.

In der Auftaktbegegnung sollte gegen die Gastgeber auch gleich die Entscheidung fallen. Denn hier warteten bereits die bislang härtesten Mitstreiter der Passauer, hatten doch diese den Hawks die einzige Vorrundenniederlage verpasst.

Ohne Respekt stürmten die Habichte munter drauflos, scheiterten jedoch immer wieder am reaktionsstarken Goalie der Hausherren. Trotz drückender Überlegenheit stand es nach 21 Minuten 2:2. Erst in den letzten vier Minuten konnten sich die Passauer absetzen und siegten schließlich verdient mit 4:2.

Mit diesem Sieg in der Tasche konnten nun die jungen Habichte befreit aufspielen. Die Trostberger hatten alle Hände voll zu tun, sich dem Ansturm der Cracks von Toni Brenner zu erwehren. Ab dem Anschlusstreffer vier Minuten später, spielten fast nur noch die Passauer schickten ihre Gegner schließlich mit 10:1 vom Eis.

Auch der letzte Gegner des Jahres, Berchtesgaden, konnte die ungestümen Passauer Habichte nicht bändigen. In regelmäßigen Abständen ließen diese es im Kasten der Alpenländler klingeln. Als schließlich die Anzeigetafel 12:1 zeigte, konnten sich die Passauer über die souverän errungene Vorrundenmeisterschaft freuen. - Armin Gabriel

Beim letzten Vorrundenturnier der U8 Leistungsklasse-B-Ostbayern durften sich unsere Hawks zum ersten Mal vor heimischem Publikum in der Passauer Eis-Arena präsentieren. Voller Vorfreude und unendlichem Stolz lieferten unsere Kleinsten zwar wieder sehr dezimiert, aber mit vollem Einsatz ein sehr bemerkenswertes Turnier ab.

Die Eis-Arena war gut gefüllt und die Stimmung konnte nicht besser sein.
Die Teams aus Passau, Regensburg, Straubing und Deggendorf kreuzten zum letzten Mal im Jahr 2017 ihre Schläger.

Für die Passauer unter ihrem Coach Daniel Huber und Betreuer Arthur Sittner lief es trotz der Ergebnisse sehr gut. Die Kids wurden von Turnier zu Turnier und von Spiel zu Spiel stärker. Sie lernten immer wieder mehr dazu. Ausserdem konnten sie zum ersten mal trotz weniger Reihen bis zum Schluss konditionell Vollgas geben.

Die spielstarken Deggendorfer sicherten sich vollkommen zurecht den Turnier- und Gesamt Sieg vor den Straubingern (2.Platz) und den Regensburgern (3.Platz). Den Letzten aber stolzesten Platz belegten die Passauer.

Nach dem perfekt organisiertem Turnier gab es in der Eishalle noch eine schöne Weihnachtsfeier für die Kids mit tollen Geschenken, Pizza von "La Piazza" und jeder Menge Spass.

Wir bedanken uns für diese tolle erste Saison-Vorrunde einer U8 Mannschaft in Passau bei unserem Trainer, Betreuer, allen Eltern, Sponsoren, dem Verein und allen helfenden Händen.

Selbstbewusst startete die U10 Kleinstschülermannschaft zum 2. Turnier nach Trostberg. Der letzte Turniersieg im heimischen Stadion gab allen Anlass zum Optimismus. Außerdem warteten auf die jungen Habichte die weiteren Gruppengegner dieser Saison Berchtesgaden und Waldkraiburg.

Gleich im ersten der drei Spiele stand man den Gastgebern gegenüber. Nach einem etwas nervösem Beginn kamen die Passauer immer besser ins Spiel, gingen in der 8. Minute durch David Wiederkehr in Führung und stellten durch einen Doppelschlag von Leon Philippi in der Folgeminute auf 3:0. Im weiteren Spielverlauf gewannen die Black Hawks immer mehr die Oberhand und mussten in letzter Sekunde das einzige Gegentor des Tages zum 5:1 Endstand hinnehmen.

Nachdem die Berchtesgadener im Auftaktturnier mit 20:0 heimgeschickt wurden, war man auch im zweiten Spiel zuversichtlich. Auch wenn man sich anfangs noch schwertat, so rollte ab der 5. Minute die Angriffsmaschinerie der Habichte erbarmungslos auf das Tor der Alpenländler. Wieder war es David Wiederkehr, dieses Mal unterstützt von Konstantin Gehl, die nun jeweils mit 3 Toren das Zählwerk nach oben schnellen ließen. 10:0 hieß es schließlich auf der Anzeigetafel und der Turniersieg war schon in greifbarer Nähe.

Wie erwartet sollte das letzte Spiel die Entscheidung zum Gesamtsieg bringen. Die Waldkraiburger – auch in Passau schon Zweiter – machten es den Habichten nicht leicht. Dennoch konnte die Dreiflüssestädter in der 13. Minute auf eine hart erarbeitete 2:0 Führung stellen. Dank Kampfbereitschaft und starker Kondition überrannten die Jungs von Coach Toni Brenner schließlich die Abwehr der Oberbayern und nahmen mit einem 5:0 Sieg einmal mehr den „Pott“ nach Passau.

Gleich am nächsten Wochenende fährt man diesmal als absoluter Favorit nach Berchtesgaden. Der dritte Turniersieg in Folge ist für die Black Hawks nun Pflicht! - Armin Gabriel

Hochmotiviert fuhren die Nachwuchscracks der Passauer Black Hawks zum dritten Saisonturnier nach Berchtesgaden, konnten sie doch die beiden ersten souverän gewinnen.

Aus den letzten Begegnungen wusste man, dass in den Waldkraiburgern der härteste Konkurrent zu sehen war. So konnte das Auftaktspiel gegen die Oberbayern bereits eine Vorentscheidung bringen.

Nach der anfänglichen 0:2 Führung kamen die Passauer schnell zum Anschlusstreffer. In der Folge waren diese drückend überlegen und kamen nur durch Pech nicht zum Ausgleich. Auch die Schlussoffensive der Habichte konnte das Ergebnis von 2:3 nicht mehr wenden.

Wollte man auf dem Treppchen weit oben stehen, mussten nun zwei Siege her. Eine entsprechende Pausenansage durch Coach Toni Brenner dürfte sein Übriges dazu beigetragen haben. Auch die überragenden Passauer Stürmer David Wiederkehr (insgesamt 10 Tore) und Leon Sittner (6 Tore) taten alles um die Chancen zu wahren.

Die Trostberger wurden von der ersten Minute an förmlich überrollt - nach 9 Minuten zeigte die Anzeigetafel bereits 9:0 und schließlich 10:2!

Auch im letzte Spiel des Tages fegte man den Gegner, dieses Mal die Hausherren, so richtig vom Eis uns sicherte sich so Platz 2. Ein abschließendes 12:1 macht nun Hoffnung, dass man im letzten Vorrundenturnier in zwei Wochen beim Duell gegen Waldkraiburg wieder die Oberhand behält. - Armin Gabriel

Die U8 der Passau Black Hawks und damit die kleinsten Passauer Eishockeyspieler, können nach ihrem erst dritten Turnier trotz der erneuten Niederlagen eine positive Bilanz ziehen. Gegen Deggendorf, Regensburg und Straubing haben sie am Wochenende in Straubing ihre Leistung steigern können. Am Ende hieß es zwar 12:0 für Deggendorf, 4:0 für Regensburg und 11:0 für Straubing, dennoch bringt jedes Spiel ein Mehr an Erfahrung für die Kinder. Und allem voran steht ohnehin die Freude auf dem Eis zu stehen und bei Spielen dabei sein zu können. In der Hinrunde ist noch ein weiteres Turnier zu absolvieren, diesmal auf heimischem Eis. Gleich am nächsten Wochenende, am 2. Dezember, wird in Passau das Heimspiel gegen Deggendorf, Regensburg und Straubing ausgetragen. Wer auch dabei sein möchte, ist gerne eingeladen am Samstag bei den Spielen ab 10.15 Uhr in der Passauer Eishalle zuzuschauen. Für ein warmes Plätzchen und das leibliche Wohl sorgen die Eltern unserer Mannschaft. Die Kinder der U8 freuen sich auf jeden Fall über kräftige Unterstützung. Alle Informationen rund um die Mini Black Hawks, die Trainingszeiten und das kostenlose Schnuppertraining gibt es bei Antje Limprecht unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Seitenanfang

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.