Passau erkämpft ersten Punkt gegen Peiting

Vs Peiting

Ein umkämpftes und enges Spiel bot sich den 518 Zuschauern am Sonntag beim „KidsDay“ in der Passauer Eisarena. Erst nach dem Penaltyschießen stand der Sieger des Abend fest und dieser hieß EC Peiting, die sich am Ende knapp mit 3:2 gegen die Passau Black Hawks durchsetzen konnten. 

Passau kam im Vergleich zum Freitag besser in die Partie. Die ersten zwei Chancen konnten sich die Hawks erspielen, scheiterten aber denkbar knapp. Besser machten es die Gäste in der vierten Minute, Nardo Nagtzaam bedient Thomas Heger und der konnte Leon Meder im Black Hawks Kasten zum 1:0 überwinden. Mit der Führung im Rücken konnten sich die Gäste in den folgenden Minuten eine optische Überlegenheit erspielen. Ziemlich genau acht Spielminuten nach dem ersten Treffer war es wieder Nagtzaam der Heger in Szene setzt und dieser mit einem platzierten Schuss auf 2:0 erhöhte. Passau gab sich in der Folge aber nicht auf, kämpfte sich wieder zurück ins Spiel und belohnten sich rund 40 Sekunden vor der ersten Pause mit dem Tor zum 2:1. Marcel Pfänder behält im Peitinger Drittel die Übersicht, sah den freistehenden Niklas Pill und der lässt die Black Hawks Fans zum ersten Mal an diesem Abend jubeln. Auch das zweite Drittel blieb hart umkämpft. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, Tore gab es jedoch nicht zum bejubeln. Es dauerte bis zur 44. Minute, Jeffrey Smith konnte einen Pass der Gäste abfangen und ließ im Alleingang ECP Torwart Hechenrieder keine Chance und netzte zum viel umjubelten Ausgleich ein. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten blieb es nach 60 Minuten beim Spielstand von 2:2. Auch die fünf Minuten Verlängerung brachten keinen Sieger hervor, also musste der Showdown im Penaltyschießen die Entscheidung bringen. 

Während auf Passauer Seite beide Schützen vergaben, machten es die Gäste in Form von Florian Stauder und Eetu-Ville Arkiomaa besser und sicherten so den Gästen den Zusatzpunkt. Nach dem Spiel waren sich beide Trainer einig, dass sich den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel geboten wurde aus dem beide Team als Sieger hätten hervorgehen können.

 

 EHF Passau – EC Peiting

0:1 (03:50) Thomas Heger (Nardo Nagtzaam / Maximilian Söll) 0:2 (11:47) Thomas Heger (Nardo Nagtzaam / Fabian Weyrich) 1:2 (19:19) Niklas Pill ( Marcel Pfänder / Anders Poulsen) 2:2 (43:18) Jeffrey Smith 2:3 (GWS) Florian Stauder

Strafminuten: Passau 4 – Peiting 10