Stete Leistungssteigerung führt zum verdienten Sieg gegen Bad Aibling

Sonntag, 19. Dezember 2010
Am 19.12 waren die Kleinschüler aus Bad Aibling in der Eis-Arena zu Gast. Unsere jungen Habichte lieferten hierbei eine gemischte Leistung ab. Im ersten Drittel  wurde den Hawkies die Suppe von den „Aibdogs“ gründlich versalzen, da unsere Mannschaft eher einem von Hunden gehetzten Hühnerhaufen glich als kreisenden Habichten. So stand es nach Toren in der siebten und 15. Minute verdient Zwei zu Null für den Gegner. Mit hängenden Köpfen ging es zum Pausentee.

 

 

 

Die anschließende Kabinenpredigt von P. Straka und M. Jägernitz sorgte dafür, dass sich danach eine „andere“ Mannschaft auf dem Eis präsentierte und ab dem Anpfiff zum zweiten Drittel die Hawkies dominierten. Es waren noch keine 2 Minuten gespielt und der bisherige Spielverlauf wurde durch zwei Tore von T. Schmidter und einem von D. Kirjak auf den Kopf gestellt. Bereits in der 19. Minute legte S. Weintraub zum 4:2 nach. Die Aibdogs waren geschockt, gaben aber noch nicht auf und erzielten in der 27. Minute ihr drittes Tor. Die Aiblinger Fans konnten aber nur kurz jubeln und Hoffnung schöpfen, denn nur eine Minute später war es erneut T. Schmidter, der das 5:3 markierte.

Nach dem Anpfiff zum letzten Drittel dauerte es 5 Minuten bis es zum nächsten Mal im Kasten der Gäste klingelte. D. Kirjak nutzte einen Abpraller und stocherte den Puck zum 6:3 ins Netz. Das letzte Tor des Tages schoss wieder  T. Schmidter, der in der 43. Minute dem Aiblinger Goalie keine Chance ließ.